Bio-Brot, Wein aus der Region und Solaranlagen auf den Dächern: Wie wird CSR-Kommunikation in der Hotelbranche wahrgenommen?

Eine aktuelle Studie befasst sich damit, wie CSR-zertifizierte Hotels ihre Corporate Social Responsibility über ihre Websites kommunizieren, wie ihre Gäste in Online-Bewertungen darauf reagieren und wie wiederum die Hotels darauf antworten. Die StudienautorInnen konzentrieren sich in ihren Untersuchungen auf kleinere Hotels. Die Ergebnisse wurden kürzlich im International Journal of Hospitality Management publiziert.

Weiterlesen

wiwi aktuell Vortrag: Prof. Dr. Bernd Frick zum Thema „Schichtarbeit und Fehlzeiten: Zwei ökonometrische Fallstudien“

Prof. Dr. Bernd Frick hält am 30.11.2017 im Rahmen der Reihe wiwi aktuell einen Gastvortrag zum Thema „Schichtarbeit und Fehlzeiten: Zwei ökonometrische Fallstudien“.

Weiterlesen

Die menschelnde Wirtschaft

Vor wenigen Tagen wurde mit Richard H. Thaler (University of Chicago) einer der Begründer der Verhaltensökonomie als nächster Nobelpreisträger der Wirtschaftswissenschaften verkündet. Seiner Argumentation zufolge agiert der (in der Wirtschaft handelnde) Mensch nicht immer als homo oeconomicus, also nicht immer rational. Die Wirtschaftswissenschaftlerin Alexandra Rausch, der Kognitionspsychologe Bartosz Gula und die Sozialpsychologin Janet Kleber sprechen im Interview darüber, welche Anomalien und Irrationalitäten die Forschung kennt und wie man diesen möglicherweise entgegenwirken kann.

Weiterlesen

Andrea Ettinger nimmt an der 6. Lindauer Nobelpreisträgertagung der Wirtschaftswissenschaften teil

Die 6. Lindauer Tagung der Wirtschaftswissenschaften (#LiNoEcon) wird von 22. bis 26. August stattfinden. 19 Nobelpreisträger werden auf 360 NachwuchswissenschaftlerInnen aus der ganzen Welt treffen. Darunter ist auch Andrea Ettinger (Abteilung für Marketing & Internationales Management), die sich in einem mehrstufigen Verfahren erfolgreich um die Teilnahme beworben hat. Weiterlesen

Neues Doktoratsprogramm in Kooperation mit der KABEG in Kärnten

Mit Wintersemester 2017/18 startet an der Alpen-Adria-Universität ein neues Doktoratsprogramm mit dem Titel „Health, Science and Social Responsibility Communication and Management“ (HSSCM). Das Programm wird in Kooperation mit der KABEG in Kärnten umgesetzt: MedizinerInnen der KABEG können so auch als Lehrpersonen, Auskunftspersonen oder ZweitbetreuerInnen im Programm fungieren. Bewerbungen für das Programm sind ab sofort möglich.

Weiterlesen

Ab in den (nahen) Süden: Befragung von österreichischen und deutschen TouristInnen zu den Obere-Adria-Urlaubsorten abgeschlossen

Italien ist nach wie vor die bevorzugte Destination der ÖsterreicherInnen und eines der populärsten Ziele der Deutschen. Österreicher und Deutsche fahren mit der Familie, Partnern oder Freunden durchschnittlich mehr als zweimal im Jahr auf Urlaub. Das „Bibione Live – Konsortium für Tourismusförderung“ hat ein Team von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an der AAU damit beauftragt, die Bedürfnisse, die Gewohnheiten und die Wahrnehmung der Orte seitens der Touristinnen und Touristen der Oberen Adria zu erheben. Nun wurden die Ergebnisse vorgestellt.

Weiterlesen

Special Session: Agent-based models and computational economics

Die Abteilung für Controlling und Strategische Unternehmensführung organisiert im Rahmen der 41. AMASES Konferenz eine Special Session zum Thema „Agent-based models and computational economics“

Weiterlesen

Minisymposium „Dynamic models in economics and management“

Die Abteilung für Controlling und Strategische Unternehmensführung organisiert im Rahmen der MATHMOD2018 ein Minisymposium zum Thema „Dynamic models in economics and management“

Weiterlesen

Forschungsprojekt Impuls_Q – Impulse für nachhaltiges qualitatives Unternehmenswachstum in Kärnten

In diesem interdisziplinären F&E-Projekt, welches vom Kärntner Wirtschaftsförderungsfind finanziert wird, werden komplementäre Kompetenzen und Ressourcen von zwei Kärntner Forschungs- bzw. Bildungseinrichtungen (Alpen-Adria-Universität Klagenfurt und Fachhochschule Kärnten) gebündelt mit dem Ziel, Strategien, Entwicklungsmuster und notwendige Rahmenbedingungen für nachhaltiges qualitatives Unternehmenswachstum zu erforschen und Unternehmenund Institutionen zugänglich zu machen. Dadurch sollen in Kärnten Impulse für nachhaltiges qualitatives Unternehmenswachstum und damit auch für die Steigerung der Wertschöpfung pro Leistungseinheit in Unternehmen gesetzt werden, um so deren Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. An der AAU wird das Projekt von ao.Univ.-Prof. Dr. Gernot Mödritscher geleitet. Weiterlesen

KARRIEREWEGE in der Wirtschaft

Die Podiumsdiskussion „Karrierewege“ ist Austausch- und Vernetzungsplattform für Studierende und AbsolventInnen der AAU und widmet sich in diesem Semester möglichen Arbeitsfeldern nach einem Wirtschaftsstudium.
Erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen berichten von ihrem Berufseinstieg, ihren Erfahrungen aus der Praxis und geben Studierenden individuelle Tipps und Ratschläge für ihre Berufsplanung. Nach der Podiumsdiskussion gibt es Gelegenheit zum Netzwerken.
Weiterlesen