TV Interview at the Carinthia Private TV Channel KT1

Dieter Bögenhold participated in a TV interview at the Carinthia Private TV Channel KT1 on superstition (Aberglaube), October 4, 2010. See the full interview here: Unglaublicher Aberglaube

„Man will etwas im Interesse der anderen ‚verbessern‘, ohne die Interessen zu kennen.“

In der westlichen Welt sind wir schnell damit, bestimmte ethische Kriterien für Arbeitsbedingungen zu fordern. Die pakistanische Soziologin Farah Naz, die an der Universität Klagenfurt promoviert hat und nun an der Universität of Sargodha forscht und lehrt, gibt aber zu bedenken: Bevor wir über Kinderarbeit und Heimarbeit urteilen, sollten wir die Lebens- und Arbeitsbedingungen der betroffenen Familien verstehen. Sie hat gemeinsam mit dem Soziologieprofessor Dieter Bögenhold ein Buch mit dem Titel „Unheard Voices“ veröffentlicht. Das Werk schlägt Brücken von der Arbeit der pakistanischen Fußballnäherinnen bis hin zu den großen globalen Ungleichheiten. Im Interview fassen die beiden Autor*innen die wesentlichen Thesen zusammen.

Weiterlesen

20.000 Downloads

Das Buch „Contemporary Entrepreneurship. Multidisciplinary Perspectives on Innovation and Growth“ (Springer International, 2016), das auf der ECFED Conference beruht, die 2014 in Klagenfurt durchgeführt wurde, und das von D. Bögenhold, J. Bonnet, M. Dejardin und D. Garcia Prerez de Lima herausgegeben wurde, hat nunmehr neben einer Vielzahl an Hardcopies auch 20.000 elektronische Downloads erreicht. Von Klagenfurter Seite waren hier D. Bögenhold, R. Breitenecker, J. Langer, F. Naz., E. Schwarz und Z. Parastuty als Autoren vertreten. Karen Meehan hatte das Layout und die redaktionelle Bearbeitung besorgt.

Book Cover Contemporary Entrepreneurship

Buchbeitrag von Muhammad Nawaz Tunio

Muhammad Nawaz Tunio, Doktorand am Institut für Soziologie, hat einen Beitrag unter dem Titel „Academic entrepreneurship in developing countries: contextualizing recent debate“ im “Research Handbook on Entrepreneurship in Emerging Economies” (Edward Elgar 2020, Hrsg. von P. Sinha, J. Gibb, M. Akoorie, & J. M. Scott) veröffentlicht.

 

Muhammad Nawaz Tunio – Kent State University

Muhammad Nawaz Tunio, Doktorand des Instituts für Soziologie und des Doktorat Programms Entrepreneurship, Innovation and Economic Development kehrte soeben von einer mehrwöchigen Reise an die Kent State University in Ohio, USA, zurück. Mit Mitteln des Mentoring Programms durch den Forschungsservice der Alpen-Adria Universität Klagenfurt konnte Muhammad Nawaz Tunio dort Professor Robert D. Hisrich besuchen, um mit ihm inhaltliche und methodische Aspekte seiner Doktorarbeit zu diskutieren.

Karen Meehan

Karen Meehan führte 12 Jahre das Sekretariat des Instituts für Soziologie und widmet sich nunmehr anderen Aufgaben in der Verwaltung der Universität. Das Institut für Soziologie verabschiedete Karen mit einem Abendessen, bedankt sich sehr für Ihre Tätigkeit und wünscht ihr alles Gute für die nähere und fernere berufliche und private Zukunft.

 

Liebe und Soziale Medien

Dieter Bögenhold wurde zum Thema „Liebe und Soziale Medien“ zusammen mit einem weiteren Gast Im Privatfernsehsender KT1 interviewt. Die 30-minütige Aufzeichnung findet sich unter folgendem Link: https://www.kt1.at/die-moderne-liebe-liebe-in-zeiten-von-social-media/

Prof. Dr. Marcus Dejardin an der AAU

Prof. Dr. Marcus Dejardin (Universität Namur und zugleich Katholische Universität Leuven, Belgien) war im November für eine Woche als Gastprofessor des Instituts für Soziologie an der AAU. Er unterrichtete im Doctoral Track Entrepreneurship, Innovation and Economic Development einen Kurs zum Thema „Entrepreneurial Functions, Market Structures and Regional Development. From Theory to Empirical Testing Strategy„. Gleichzeitig gab er eine öffentliche Guest Lecture im Rahmen von WiWi aktuell über „Entrepreneurship and Regional Resilience“.

Defensio – Muhammad Zubair

Muhammad Zubair hatte im Oktober 2019 seine Defensio zu seiner Dissertation zum Thema “Migration and Entrepreneurship: A study of socioeconomic impacts on Pakistani, Indian and Afghani immigrant entrepreneurs in developed nations” mit Erfolg abgelegt. Das Institut für Soziologie gratuliert dem Herrn Doktor zu diesem Erfolg und wünscht ihm für seine berufliche Zukunft viel Erfolg.

Forschen und Netzwerke in Indonesien pflegen und ausbauen

Univ.-Prof. Dr. Dieter Bögenhold (Institut für Soziologie) und Dr. Zulaicha Parastuty (Institut für Innovationsmanagement und Unternehmensgründung) reisten Anfang August 2019 – im Rahmen eines von ASEA-UNINET geförderten Projektes – nach Indonesien. Diese Fördermöglichkeit wurde an der Universität Klagenfurt zum ersten Mal in Anspruch genommen, um die Forschungskooperation und die Austauschbeziehungen zwischen der AAU und dem Bandung Institute of Technology (ITB) zu vertiefen, das gerade in Kapstadt von einer Britischen Zeitschrift zur besten Business School in Indonesien bestimmt wurde.

Prof. Bögenhold nahm als Keynotespeaker an zwei Konferenzen* teil und führte umfassende Gespräche über zukünftige Publikationsthemen, Dissertationsprojekte und Kooperationsmöglichkeiten mit den Fakultätsmitgliedern des ITB.

Frau Dr. Parastuty war ebenfalls als Vortragende an dem „International Graduate Colloquium 2019“ tätig und diskutierte über Publikationsvorhaben mit Studierenden und deren Betreuern an der ITB. Parastuty und Bögenhold publizieren regelmäßig zusammen und planen ihre Kooperationsarbeit mit hoch angesehenen Institutionen in Indonesien auch in der Zukunft fortzusetzen.

* 4 th International Conference on Management in Emerging Markets; 11th Indonesia International Conference on Innovation, Entrepreneurship and Small Business