Wenn Wälder wieder wachsen: ERC Starting Grant für Nachhaltigkeitsforscherin Simone Gingrich

In vielen industrialisierten Ländern wächst der Wald wieder, nachdem lange großflächig abgeholzt wurde. Was auf den ersten Blick positiv für die Umwelt und damit auch für das Klima wirkt, ist nicht notwendigerweise eine Lösung für den Klimaschutz. Simone Gingrich erhält einen renommierten ERC Starting Grant und möchte damit „versteckte Emissionen“ von Wiederbewaldungsprozessen aufzeigen und analysieren.

Weiterlesen

Aktuelle Einblicke in die Soziale Ökologie: Special Issue der Zeitschrift Sustainability erschienen

Die Soziale Ökologie hat in den letzten Jahrzehnten wichtige Beiträge zur Nachhaltigkeitsforschung geleistet. Als Wissenschaft von den gesellschaftlichen Naturverhältnissen wurde sie seit den späten 1980er-Jahren entwickelt. Heute gilt dieser Ansatz, der komplexe Umweltprobleme auf krisenhafte Beziehungen zwischen Gesellschaft und Natur zurückführt, als grundlegend für eine Forschung für nachhaltige Entwicklung. Die Sonderausgabe der renommierten internationalen Fachzeitschrift „Sustainability“ gibt nun erstmals einen umfassenden Einblick in den Stand der sozial-ökologischen Forschung.

Weiterlesen

Von der Empörung über die Art, wie eine einzelne Art mit den anderen Arten umgeht

Wie viele Arten bleiben uns, wenn wir Land in einer bestimmten Weise nutzen und der Klimawandel voranschreitet? Zu dieser Frage forscht Iwona Dullinger in ihrer Dissertation am Institut für Soziale Ökologie. Mittlerweile weiß man, dass Landnutzung und Klimawandel die zwei wichtigsten Treiber für den Verlust von Biodiversität sind. Sie werden in der Forschung aber noch recht selten gemeinsam betrachtet. Diese Lücke möchte Dullinger nun schließen.

Weiterlesen

81. Minisymposium des Zentrums für Umweltgeschichte

The Black Death and Social Metabolism: Late Medieval English Energy Consumption

 

Presentation:

Prof. Richard W. Unger

Department of History, University of British Columbia

 

Introduction:
Univ.-Prof. Ing. Dr.phil. Verena Winiwarter
Zentrum für Umweltgeschichte, Institut für Soziale Ökologie, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

 

Ort / Place: AAU | IFF | Standort Wien, 1070 Wien, Schottenfeldgasse 29

Zeit / Time: Donnerstag, 22. Juni 2017, 18.15 – 20.00 Uhr Weiterlesen

„Aus der Umweltgeschichte lernen für vorsorgendes Handeln“: Planetary Award für Verena Winiwarter

Die Umwelthistorikerin Verena Winiwarter wird heute mit dem Planetary Award 2017 in Arnoldstein ausgezeichnet. Die Ehrung erfolgt im Rahmen der „Tage der Zukunft“, die vom Institut für Zukunftskompetenzen organisiert werden.

Weiterlesen

80. Minisymposium des Zentrums für Umweltgeschichte  / 8th Rachel Carson Center Lecture

Energy Transition in the city: Lisbon 1854-2006

Präsentation:

Sofia Teives Henriques

Researcher in Economic History at Lund University
Fellow at Rachel Carson Center Munich

Ort / Place: AAU | IFF | Standort Wien, 1070 Wien, Schottenfeldgasse 29

Zeit / Time: Montag, 12. Juni 2017, 18.15 – 20:00 Uhr

Weiterlesen

18. Österreichischer Klimatag

Der 18. Österreichische Klimatag ist gerade im vollen Gange. Noch bis morgen werden die neusten Ergebnisse der österreichischen Klimaforschung präsentiert, diesmal an der Uni Wien. Weiterlesen

European Training Network an der HU

Bis 2022 sollen Doktorandinnen und Doktoranden für eine gerechtere und nachhaltige Welt ausgebildet werden. Weiterlesen

Should we discipline interdisciplinarity?

Prof. Gabriele BAMMER, Australian National University

Zeit: Mittwoch, 3. Mai 2017, 18:00

Ort: Universität für Bodenkultur, Gregor-Mendel-Straße 33, 1180 Wien, Seminarraum der Meteorologie, Erdgeschoß

Moderation: Univ.-Prof. Ing. Dr. Verena Winiwarter. Weiterlesen

Advanced ERC-Grant für Helmut Haberl

Die Forschungspreise des Europäischen Forschungsrats gehören zu den höchst angesehenen Förderungen, die Forscherinnen und Forscher in Europa einwerben können. An den Humanökologen Helmut Haberl (Institut für Soziale Ökologie) wurde nun ein Advanced ERC-Grant vergeben. Er ist mit knapp 2,5 Millionen Euro über 5 Jahre dotiert. Helmut Haberl wird sich mit der Rolle der Materialbestände für die Entwicklung zu einer nachhaltigen Gesellschaft beschäftigen.    

Weiterlesen