SCOL: das richtige Erweiterungsstudium, um soziale Skills zu vertiefen und Gruppen und Organisationen verstehen zu lernen

Schon in der Schule wusste Friederike Borger, dass sie einmal Psychologie studieren will. Seit dreieinhalb Jahren wohnt die Deutsche mittlerweile in Klagenfurt. Ein Vorteil, den sie an der Uni Klagenfurt schätzt, ist die Möglichkeit neben dem Hauptstudium auch in andere Lehrveranstaltungen hineinschnuppern und Erweiterungsstudien absolvieren zu können. Im Sommersemester letzten Jahres hat sie mit SCOL (Social Competence and Organizational Learning) begonnen.   Weiterlesen

Šteinacher – Hamsuchung

In dem vom österreichischen Wissenschaftsfonds FWF geförderten Projekt „Performing Reality“ werden die rituellen Praktiken der 10.-Oktober-Feiern und der sich fortschreibende Diskurs um das Ereignis Volksabstimmung kritisch unter die Lupe genommen. Das Ergebnis des Projekts sind unter anderem zahlreiche Veranstaltungen und Theaterproduktionen. Mit  „Šteinacher – Hamsuchung“ bringen sich Künstler*innen wie Forscher*innen nun beim Klagenfurt Festival 2021 ein. 

Weiterlesen

DAS LIEBE GELD während des Studiums

WG-Zimmer oder Studierendenheim, Essen und Trinken, Kleidung, Bücher und Lehrmaterial, Hobbies – Studieren kostet Geld. Auch wenn du zu den Glücklichen zählst, die von den Eltern finanziell unterstützt werden – Es bringt ein Stück Freiheit, sich selbst um einen Zuverdienst zu kümmern, deine Möglichkeiten sind Vielfältig. 

Weiterlesen

Wohnen – nur einen Steinwurf von der Uni entfernt

In einer Gemeinschaft mit vielen Menschen leben und trotzdem irgendwie genügend Raum für sich selbst finden: Hannes aus Oberwart im Burgenland erzählt uns, warum er sich in Klagenfurt für das Leben in einem Studierendenheim entschieden hat. Weiterlesen

Den Spuren der Bleistifte nachspüren: Untersuchungen zum literarischen Schreiben von Florjan Lipuš

Der Doktorand Dominik Srienc geht dem Gestus des literarischen Schreibens des Kärntner Schriftstellers Florjan Lipuš auf den Grund. Er untersucht dafür seinen Vorlass.

Weiterlesen

Sandra Hölbling-Inzko: Die Stadt Klagenfurt, ein urbaner, öffentlicher Raum.

Sandra Hölbling-Inzko hat Angewandte Kulturwissenschaft studiert. Heute ist sie im Projektmanagement tätig und als Vorsitzende des Vereins Lendhauer aktiv. Mit uns spricht sie über die Belebung des Lendhafens und wie es gelingen kann, dass Klagenfurter*innen, die direkt in der Landeshauptstadt leben, die Stadt als den urbanen, öffentlichen Raum sehen, der er sein sollte.

Weiterlesen

klagenfurtarts, der Vlog: in Kärnten gibt es viel zu entdecken

Was passiert, wenn eine Gruppe motivierter Studentinnen auf eine spannende Lehrveranstaltung trifft? llagenfurtarts entsteht. Was es genau mit diesem Projekt auf sich hat, verraten uns die 7 Köpfe, die dahinterstecken. 

Weiterlesen

Auf den Spuren der Reisekorrespondenz von Giovanni Comisso

Er war ein Schriftsteller, der viele literarische Spuren gelegt hat. Zu wenige Leser*innen sind ihm auf seinen sprachlichen Pfaden gefolgt, wie Giacomo Carlesso meint. Der Doktoratsstudent verfasst seine Dissertation im gemeinsamen Doktoratskolleg „Italian Studies“ an der Università Ca’Foscari Venezia und an der Universität Klagenfurt. Uns hat er erzählt, was ihn am Treviser Autor Giovanni Comisso fasziniert.

Weiterlesen

GET CONNECTED: Die Uni unterstützt dich beim Einstieg ins Berufsleben


Karriere-Service & Alumni-Netzwerk sind deine Schnittstelle zwischen Studium und Berufswelt. Weiterlesen

English and American Studies: A passion for language and culture

Ateesha Sethia’s decision to study in Klagenfurt was a thoughtful one. After all, the student of English and American Studies, has been to over 40 countries and lived in 6 countries before choosing to stay here. After growing up in a city of 15 million people, calling herself a “big-city-person”, she values Klagenfurt as a city that offers the best of both worlds – an abundance of nature and still, all the amenities of a big city. 

Weiterlesen