KÖNIG ÖDIPUS: Das große Drama über Schuld, Verblendung und der Unausweichlichkeit des Schicksals

Ute Liepold ist Lehrbeauftragte an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt und Mitglied der Akademie des Nestroy-Theaterpreises. Gemeinsam mit Bernd Liepold-Mosser leitet sie das Theater wolkenflug und ist dort als Regisseurin tätig. Mit uns hat sie über das Theater, ihre Tätigkeit als Regisseurin und das neues Projekt KÖNIG ÖDIPUS gesprochen.

Weiterlesen

Eine Frau im (digitalen) Tun

„Schaut her! Ich zeig’s euch digital!“ So heißt ein Projekt, das am Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft unter der Leitung von Caroline Roth-Ebner und beauftragt vom Land Kärnten durchgeführt wird. Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin ist Nicole Duller, die für dieses Porträt über das digitale Selbst der teilnehmenden SchülerInnen und über ihren Umgang mit den digitalen Medien gesprochen hat.  

Weiterlesen

Kritisches und abstraktes Denken wird in Zukunft eine immer wesentlichere Rolle in Unternehmen spielen

Patrick Habernik  studiert im Zweitstudium Philosophie. Er hat bereits das Bachelorstudium Angewandte Betriebswirtschaft absolviert und ist für den interdisziplinären Masterstudiengang Science, Technology & Society Studies inskribiert. Mit uns spricht er über sein Philosophiestudium, was ihm daran besonders gefällt und wo er sich in 10 Jahren sieht.

Weiterlesen

Aufwachsen außerhalb der Familie: Soziale Unterstützung und emotionale Zugehörigkeit sind ausschlaggebend für Bildungsweg

„Care Leaver“ sind Personen, die zumindest zeitweilig außerhalb der Herkunftsfamilie in institutioneller Betreuung aufwachsen und von dort aus den Übergang ins Erwachsenenleben vollziehen. Ein Team rund um Stephan Sting (Institut für Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung) hat sich mit den Bildungschancen dieser jungen Menschen beschäftigt. Das Projekt wurde vom Jubiläumsfonds der Oesterreichischen Nationalbank gefördert. Die Ergebnisse werden nun am kommenden Freitag im Rahmen eines Fachtages präsentiert.

Weiterlesen

einzigMARKTig! Benediktinermarkt wird zum Treff für Kunst- und Kulturschaffende

Am 16. Juni wird der Benediktinermarkt zum Treff für Kunst- und Kulturschaffende. Das Projekt wurde von Klagenfurter Studierenden des Vereins „einzigMARKTig“ ins Leben gerufen und findet heuer bereits zum zweiten Mal statt. Wir haben David, Daniel, Lucia, Sarah und Johanna von einzigMARKTig getroffen und mit ihnen über Kunst und Kultur in Kärnten, ihre Entstehungsgeschichte und über das Projekt selbst gesprochen. Wo sie die besten Ideen haben, wie sie Klagenfurt sehen und was uns als Besucherin oder Besucher erwartet, verraten Sie im Interview.

Weiterlesen

„Jetzt ist es gut so.“

Wege entstehen, indem man sie geht. Denise Voci, die nach der Matura im grenznahen Tarvisio davon träumte, ihr Leben als Musikerin zu verbringen, führten ihre Wege nach Klagenfurt, um hier Medien- und Kommunikationswissenschaften zu studieren. Heute ist sie Universitätsassistentin und verfasst ihre Dissertation in einem internationalen Projekt, das sich mit grenzüberschreitendem Medienmanagement beschäftigt.

Weiterlesen

Kärnten ist Schnittstelle mehrerer Kulturen

Jakob Salvenmoser ist Vorsitzender der ÖH Klagenfurt/Celovec. Ursprünglich kommt er aus Kufstein, einem ruhigen Städtchen in den Tiroler Bergen. Seit 5 Jahren studiert er Angewandte Kulturwissenschaft an der AAU. Die Interdisziplinarität der Studienrichtung sowie die geografische Lage Kärntens hat ihn nach Klagenfurt gezogen. Mit uns hat er über das Studium und über die Lehrveranstaltung „Expresión teatral“ gesprochen. Der Theaterkurs richtet sich an Studierende aller Semester und bietet Studierenden aller Niveaus die Möglichkeit ihr Spanisch zu verbessern.

Weiterlesen

Lucia Raschun will mit ARTPARADE Klagenfurts Kulturszene beleben


Lucia Franziska Raschun studiert seit diesem Sommersemester Angewandte Kulturwissenschaften an der Universität Klagenfurt. Gemeinsam mit Studienkolleginnen und Kollegen hat sie das Projekt ARTPARADE ins Leben gerufen. Was das genau ist, wie es dazu kam und was Besucherinnen und Besucher am 8. Juni erwartet, verrät sie uns im Interview.
Weiterlesen

„Change the Game – Talking about the new Master’s Degree Programme Game Studies and Engineering“?

Since October 2017, the Universität Klagenfurt has been offering the Master’s degree programme Game Studies and Engineering. The interdisciplinary programme focuses on technical, analytical, and ethical aspects of video- and analogue games. Altogether nine students from three countries began their studies in the autumn of last year. We interviewed two of them about their first impressions and experiences:

Weiterlesen

Journalismus, Moderation, PR: Hier gilt „Learning by Doing“


Jana Lafner studiert Medien- und Kommunikationswissenschaften und reist für ihr Leben gern. Die Nähe der Universität zu Italien und Slowenien nutzt sie regelmäßig für Wochenendtrips in die Nachbarländer. Warum sie nicht nur die geographischen Lage der Universität, sondern vor allem der Praxisbezug überzeugt hat, verrät sie uns im Interview.

Weiterlesen