Neue Ergebnisse zur Kärntner Volksabstimmung 1920: Pressekonferenz stellt Forschungsergebnisse zu 100 Jahren Volksabstimmung vor

Haben gar viel mehr Kärntner Slowen*innen für den Verbleib bei Österreich gestimmt, als bisher klar war? Welche Spuren hat das Plebiszit von 1920 in den Klagenfurter Straßen(namen) hinterlassen? Wie können wir künstlerisch und wissenschaftlich den Umgang mit der Erinnerung an das Plebiszit thematisieren? Das Institut für Kulturanalyse arbeitet im Projekt „Performing Reality | Kärnten/Koroška | 1920-2020“ die bisherigen Erzählweisen zum 10. Oktober auf und präsentiert neue Perspektiven.

Weiterlesen

Symposium „Selbstbestimmung als Utopie?“ vergleicht europäische Volksabstimmungen nach 1918

Wie ordnet man Staatsgrenzen nach einem Weltkrieg neu? Referenden über die künftige staatliche Zugehörigkeit in genau festgelegten Abstimmungsgebieten fanden 1920 nicht nur im Süden Kärntens statt (10. Oktober), sondern auch in Schleswig (Februar/März), in West- und Ostpreußen (Juli) sowie, im März 1921, in Oberschlesien. Das Symposium „Selbstbestimmung als Utopie?“ stellt am 7. Oktober 2020 einen europäischen Vergleich dieser Volksabstimmungen an.

Weiterlesen

Master Diversitätspädagogik in Schule und Gesellschaft: Pädagogische und soziale Prozesse in der Schule begleiten

Ema Gračner hat es aus Zagreb in das südlichste Bundesland Österreichs verschlagen. Die Stadt selbst war ausschlaggebend für ihre Studienwahl, erzählt die 22-Jährige, die vor allem den Lebensstandard hier sehr schätzt. Nach ihrem Bachelor in Erziehungs- und Bildungswissenschaft hat sie sich für das Masterstudium Diversitätspädagogik in Schule und Gesellschaft entschieden. „Ich habe einfach gespürt, dass ich das Richtige für mich gefunden habe.“ Wieso das so ist, verrät sie uns im Interview.

Weiterlesen

Bachelorstudium Anglistik: „Ich fühle mich als Teil einer riesengroßen Uni-Familie!“

Die Wolfsbergerin Tamara Urach steht kurz vor Abschluss ihres Lehramtsstudiums Englisch und Geschichte. Sie ist so begeistert von der Englischen Sprache und Kultur, dass sie sich dazu entschlossen hat auch noch den Bachelor in Anglistik und Amerikanistik zu machen. Im Interview erzählt sie uns was sie Schönes mit der Uni Klagenfurt verbindet und warum sich Studienanfänger*innen was trauen sollten.

Weiterlesen

Welcome Days: Schon zu Semesterbeginn „gut ankommen“

Die Welcome Days vermitteln Erstsemestrigen die wichtigsten Informationen rund um den Studieneinstieg. Dieses Wintersemester finden die Welcome Days online statt. Unterschiedliche Kurzpräsentationen werden als Videostream zur Verfügung gestellt. So kann man die Universität Klagenfurt und ihre verschiedenen Serviceeinrichtungen kennenlernen und bekommt wichtige Informationen zu allen Studienprogrammen. Die Teilnahme an den Welcome Days zählt als Lehrveranstaltung und bringt 1 ECTS-AP. Was man sich unter den Welcome Days vorstellen kann und wie genau die zwei Tage ablaufen, erklärt uns Organisatorin Friederike Bollmer im Interview.

Weiterlesen

Geschichte studieren: Jede Epoche hat ihre eigene „Magie“

Maximilian Happerger studiert Englisch und Geschichte auf Lehramt. Der 24-jährige St. Veiter spricht mit uns über sein Studium, lustige Anekdoten und seinen Studienbeginn. Wie sich sein Blick auf die Welt durch das Studium verändert hat und wieso Graz und Krems nicht das Richtige für ihn waren, verrät er uns im Interview.

Weiterlesen

Von Äpfeln, die weiter weg vom Stamm fallen: Warum entscheiden sich junge Menschen aus „bildungsfernen“ Familien für ein Studium?

Bildung wird in Österreich – stärker als anderswo – „vererbt“. Das bedeutet, dass Jugendliche, deren Eltern eine akademische Ausbildung haben, sich eher selbst auch für ein Hochschulstudium entscheiden. Ein neues Forschungsprojekt will nun feststellen, welche Einflüsse für die Entscheidung für oder gegen ein Hochschulstudium förderlich oder hemmend sind.

Weiterlesen

Innovativer Journalismus in demokratischen Gesellschaften

Wir wissen viel darüber, wie Medieninnovationen den Journalismus ökonomisch und technologisch beeinflussen, nicht aber darüber, wie journalistische Innovationen auf die Qualität von Berichterstattung und damit auf die Öffentlichkeit in demokratischen Gesellschaften einwirken. Diese Lücke möchte nun ein Forschungsprojekt unter Beteiligung der Universität Klagenfurt schließen.

Weiterlesen

Anja Wohlfahrt: „Meine Arbeitsweise ist stark durch das Studium geprägt.“

Unsere Absolventin Anja Wohlfahrt hat Angewandte Kulturwissenschaft studiert. Sie denkt gerne an die Vielfalt an Kunst und Kultur in Klagenfurt, sowie an die vielen Möglichkeiten in und um Kärnten Ausflüge zu unternehmen. Sie arbeitet als Regieassistentin am Schauspielhaus Graz und ist derzeit mit dem Theaterwagen auf Kärnten-Tour. Wir sprechen mit ihr über ihr Studium und ihren bisherigen und künftigen Karriereweg. 

Weiterlesen

Catrin Ferrari-Brunnenfeld: Vom Hobby zum Traumberuf mit der Uni Klagenfurt

Unsere Absolventin Catrin Ferrari-Brunnenfeld ist als cookingCatrin bekannt. Ihre Leidenschaft zum Kochen und Backen hat sich während ihrer Studienzeit in Kulturwissenschaft und Publizistik entwickelt. Mit Marketing als zweitem Schwerpunkt entwickelte sich das Hobby schließlich zum Traumberuf, den sie heute gemeinsam mit ihrem Mann ausüben darf.

Weiterlesen