Ingeborg Bachmann und die Philosophie

Die Öffentlichkeit kennt Ingeborg Bachmann als Schriftstellerin. Dass sie ursprünglich gleichermaßen der Philosophie zugeneigt war, wissen nur wenige. Von 19. bis 21. Mai werden sich Expert*innen aus Philosophie und Literaturforschung mit der Philosophin Ingeborg Bachmann im Rahmen einer internationalen Tagung auseinandersetzen.

Weiterlesen

Die Medien- und Kommunikationswissenschaften lehrten mich den Blick über Grenzen hinaus und kritisches Hinterfragen


Erika Napetschnig hat die Masterstudien Angewandte Betriebswirtschaft und Medien, Kommunikation und Kultur absolviert. Sie arbeitet im Amt der Kärntner Landesregierung und hat beide Studien berufsbegleitend besucht. Wie sie das gemeistert hat, verrät sie uns im Interview.

Weiterlesen

Im Namen von Wissenschaft und Kindeswohl: Buchpublikation und Theaterstück zur Gewalt an Kindern und Jugendlichen in heilpädagogischen Institutionen der Jugendwohlfahrt und des Gesundheitswesens in Kärnten zwischen 1950 und 2000

Gewaltprävention kann ohne die Aufarbeitung der Bedingungen, die historische Gewalt ermöglichten, nicht gelingen. Dies zeigt die aktuelle Studie „Im Namen von Wissenschaft und Kindeswohl“ des Forschungsteams unter der Leitung von Ulrike Loch. „Die Aufarbeitung systematischer Kindesmisshandlung ist nicht nur für die Opfer von emotionaler Bedeutung, sondern auch für die Gesellschaft, die den Opfern nicht geglaubt und jahrzehntelang weggesehen hat“, so Ulrike Loch. Für ihre Forschung erhielt sie den Kärntner Menschenrechtspreis; derzeit ist zudem ein Theaterstück zu sehen, um die gesellschaftliche Auseinandersetzung mit Gewalt anzustoßen.

Weiterlesen

Mit Medien- und Kommunikationswissenschaften zum Pressesprecher bei der Österreichischen Post

Markus Leitgeb hat Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert. Heute ist er als Pressesprecher bei der Österreichischen Post tätig und berichtet für das Unternehmen über die unterschiedlichen Bereiche: Nachhaltigkeit und Bauprojekte sowie Bankenwesen und E-Commerce bis hin zu internationalen Beteiligungen.

Weiterlesen

Uni Klagenfurt: „Lebenslange Freundschaften, der Wörthersee, coole Menschen, spannende Kurse“

Isabella Preuer hat Angewandte Kulturwissenschaft und Anglistik & Amerikanistik (Bachelor) sowie Medien, Kommunikation & Kultur (Master) studiert. Heute arbeitet sie als Leiterin der Kommunikationsabteilung beim Forschungszentrum Silicon Austria Labs. Mit uns spricht sie über ihre Entscheidung für die Uni Klagenfurt und viele praktische Inhalte, die sie während ihres Studiums umsetzen durfte.

Weiterlesen

Germanistik & Philosophie: Die tägliche Auseinandersetzung mit den zwei Bereichen macht flexibel

Eine lange Leidenschaft und ein bisschen Zufall. Das waren die Zutaten für Juliana Perschys Studienwahl. Unterschiedliche Perspektiven, selbstständiges Denken und vielfältige Möglichkeiten den Horizont zu erweitern. Diese Vorteile sieht die Villacherin in ihrer Entscheidung zwei Studien zu studieren. Auch neben dem Studium zelebriert die 20-jährige ihre Affinität zur Varianz, ob beim Sport oder am Klavier.  

Weiterlesen

ES Schreibwissenschaft: Sprache und das geschriebene Wort

Ein Erfahrungsbericht…

Weiterlesen

KUWI DAY – Tag der Sprachen und Kulturen am 5. Juli 2022 am Campus der Universität Klagenfurt


Die Fakultät für Kulturwissenschaften der Universität Klagenfurt lädt am 5. Juli zum KUWI DAY – Tag der Sprachen und Kulturen ein. Die Anmeldung läuft noch bis zum 9. April.

Weiterlesen

Never give up.

Manuela Schmied hat Lehramt in den Fächern Englisch sowie Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung an der Universität Klagenfurt studiert. Heute arbeitet sie als Abteilungsleiterin und Lehrerin in der Schweiz. Mit uns spricht sie über ihre Reisen und aufregende Begegnungen im Zuge ihrer Diplomarbeit sowie über ihren jetzigen Lebensmittelpunkt.

Weiterlesen

Ein Wiedersehen mit … Uwe Blümel

Uwe Blümel hat an der Universität Klagenfurt Publizistik und Kommunikationswissenschaften studiert und ist heute Public Relations Leader für IKEA Austria. Im Interview mit ad astra erzählt er, wie man seinen vermeintlichen Traumberuf hinter sich lässt und mit Mut und Offenheit neue, erfolgreiche Wege geht.

Weiterlesen