Alle ad astra-Beiträge, die auf der Homepage der Universität Klagenfurt angezeigt werden

„Mehrsprachigkeit findet auf der Straße statt.“

Tatjana Tolmaier ist Direktorin der zweisprachigen (deutsch/slowenischen) katholischen Privatschule Hermagoras/Mohorjeva in Klagenfurt/Celovec. Im Gespräch mit dem Mehrsprachigkeitsforscher Luca Melchior zeigt sich: Mehrsprachigkeit braucht nicht nur Inseln, wo sie praktiziert wird,  sondern breite gesellschaftliche Sichtbarkeit.

Weiterlesen

Ein akademischer Genmix, der zu evolutionären Vorteilen führt

Martin Hitz ist Vizerektor für Personal. Als Gründungsdekan der Fakultät für Technische Wissenschaften und Hauptverantwortlicher der Generalsanierung 2016-18 treibt ihn die Frage an, was er selbst zu einer gedeihlichen Universitätsentwicklung beitragen kann. Sein Motto: Nur nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern anpacken.

Weiterlesen

Über die Schwierigkeit, aus der Geschichte zu lernen

Reinhard Stauber ist Historiker. Er sieht sich und seine Kollegen als Graumaler mit spitzer Feder, als berufsbedingte Skeptiker. Warum diese Graumaler heute wichtiger denn je sind und warum die Geschichte dennoch nicht als Lehrmaterial für die Zukunft taugt, erzählt er ad astra. Sein größtes Ziel: die Menschen zum eigenständigen Denken, zum Mitdenken zu bewegen.

Weiterlesen

Eine Gesellschaft, die auf sich achtet

Sylke Andreas forscht im Bereich der Psychotherapie. Die zunehmende Rücksichtslosigkeit der Menschen untereinander macht ihr Sorgen. Ihre Vision ist eine reflektierte Gesellschaft, die aufeinander eingeht, ohne die Grenzen der anderen zu verletzen.

Weiterlesen

Die Bilder und wir alle

Bilder wenden sich an ein Publikum und übernehmen dabei eine Vermittlungsfunktion. Für die Popularisierung und die populistische Ansprache werden meistens Figurationen des menschlichen Gesichts und Körpers eingesetzt. Anna Schober, Professorin für Visuelle Kultur, hat diese Bilder unter die Lupe genommen. Weiterlesen

Psychisch gesunde Kinder werden eher gesunde Erwachsene

Fast die Hälfte aller psychischen Erkrankungen hat ihre Ursprünge im frühen Alter der Betroffenen. Daraus entstehen im Erwachsenenalter häufig chronische Krankheiten mit negativen Auswirkungen auf Sozialleben, ökonomische Produktivität und Lebensqualität der Betroffenen.

Weiterlesen

Die Nadel im Heuhaufen

Jürgen Pilz und sein Team unterstützen die Infineon bei der Optimierung der Halbleiterproduktion.

Weiterlesen

Auf der Suche nach dem perfekten Team

Theoretiker, die in mathematischen Modellen Prozesse abbilden, um Optimierungspotenziale zu identifizieren, schöpfen mitunter aus überraschenden Inspirationsquellen. Paul Schweinzer hat mit ad astra über Naturphänomene und ökonomische Modelle gesprochen.

Weiterlesen

Informatik losgelöst vom Computer sehen

Als 1985 in Österreich der Informatik-Unterricht in den ersten Schulen eingeführt wurde, ahnte man noch nicht, welche Bedeutung digitale Kompetenzen erlangen würden. Wir haben mit dem Informatikdidaktiker Andreas Bollin darüber gesprochen, welche Bildungslücken weiterhin offen sind und wie wir ihnen begegnen können.

Weiterlesen

“Drones Are Here to Stay. Get Used to It.”

So betitelte das Time Magazine einen Artikel in seiner Ausgabe zum „Zeitalter der Drohne“. Wir haben mit Christian Bettstetter darüber gesprochen, was Drohnen heute können und Drohnen(schwärme) noch nicht können. Zweifellos ist dabei: Unser Luftraum wird in Zukunft belebter werden.

Weiterlesen