Alle News seitens der Universität Klagenfurt zum Forschungsschwerpunkt Energiemanagement

Studie zu erneuerbaren Energien: Hohe Akzeptanz für Ausbau, fehlender Schwung bei Umsetzung

Die Akzeptanz erneuerbarer Energietechnologien ist in Österreich so hoch wie nie zuvor. Das zeigt eine aktuelle Studie der Universität Klagenfurt, WU Wien, Deloitte und Wien Energie.

Weiterlesen

Individualismus bremst Verkaufszahlen von Elektroautos

Elektroautos werden günstiger, deren Reichweiten größer und die Ladestationen mehren sich allerorten. Trotzdem bleiben die Verkaufszahlen weiter unter den Erwartungen von Industrie und Politik. Eine kürzlich erschienene Publikation beleuchtet nun die NutzerInnen und Nicht-NutzerInnen von Elektroautos. Eines der Ergebnisse: Psychologische Faktoren spielen eine signifikante Rolle dabei, ob jemand auf ein Elektroauto umsteigt oder nicht.

Weiterlesen

Energie zu Hause organisieren


Energiemanagementsysteme sollen Menschen dabei unterstützen, weniger Strom zu verbrauchen. Die Systeme haben aber noch Probleme zu bewältigen, wie der Smart-Grids-Experte Wilfried Elmenreich erklärt. Er arbeitet mit seinem Forschungsteam an Lösungen, wie solche Systeme möglichst einfach für jedermann einsatzfähig werden.

Weiterlesen

Störungen im Smart Grid frühzeitig erkennen

Es existieren zahlreiche Berichte über Cyber-Angriffe auf kritische Infrastrukturen wie etwa Energienetze, oder groß angelegte Hacks auf IT-Systeme großer Konzerne. Der Begriff „Advanced Persistent Threat (APT)“ beschreibt diese neue Form des Cyber-Angriffs. Für solche Attacken werden üblicherweise viele verschiedene Angriffstechniken kombiniert. Außerdem werden sie oft über lange Zeiträume im Verborgenen vorbereitet. Ein neues vom FFG gefördertes Projekt möchte nun einen Beitrag für mehr Sicherheit von intelligenten Stromnetzen leisten.

Weiterlesen

Stromverbrauch im Blick behalten: Neues Messgerät entwickelt

Forscher der Alpen-Adria-Universität haben ein Gerät entwickelt, mit dem Home-Energy-Management-Applikationen in den eigenen vier Wänden umgesetzt werden können. Das Gerät mit der entsprechenden Software steht der forschenden und entwickelnden Community in Industrie und Wissenschaft sowie Privatpersonen offen zur Verfügung.

Weiterlesen

Energiesparen in Kärnten und Friaul-Julisch Venetien

Forscher haben die Energienutzung in den beiden Regionen unter die Lupe genommen, um – im Sinne von Energieeinsparung – technische Unterstützungsmöglichkeiten zu entwickeln. Projektleiter Wilfried Elmenreich (Institut für Vernetzte und Eingebettete Systeme) erklärt im Interview, zu welchen Ergebnissen sie kamen.

Weiterlesen

Noch zu wenig Sparpotenzial

Alternative, innovative Smart-GridsDesigns scheinen die Lösung für vieles zu sein. Dennoch werden sie noch zu selten eingesetzt. Natalie Prüggler hat in ihrer Dissertation nach den Hemmnissen und Problemen für die Implementierung gefragt – und Antworten gefunden.

Weiterlesen

Intelligenz für das Stromnetz

Unser Stromnetz hat sich in den letzten Jahren kaum verändert, die Anforderungen aber stark. Smart Grids sind eine Kombination von Strom- und Kommunikationsnetz mit aktiver Beteiligung der Konsumentinnen und Konsumenten.

Weiterlesen

Energie gibt es genug!

Zurzeit wird ausreichend Energie produziert, um eine hohe Lebensqualität aller Menschen weltweit zu ermöglichen, behaupten Julia Steinberger und Timmons Roberts in einer neuen Studie.

Weiterlesen